August

Die Freude und das Lächeln,

sind der Sommer des Lebens!

(Jean Paul)

Juli

Kleine Möwe

Kleine Möwe fliegt am Strande

über viele Menschen her

auf der Suche nach dem Futter

fliegt sie übers weite Meer.

 

Kleine Möwe kommst zur Ruhe

wenn die Menschen weg vom Strand

kannst in Ruhe Futter suchen

laufen über Stein und Sand.

(Gerhard Ledwina)

Juni

Pfingsten, das liebliche Fest war gekommen,

es grünten und blühten Feld und Wald.

Auf Hügeln und Höhn, in Büschen und Hecken

übten ein fröhliches Lied die neu ermunterten Vögel.

Jede Wiese sproßte von Blumen in duftenden Gründen,

festlich heiter glänzte der Himmel und farbig die Erde.

(J.W.von Goethe)

Mai

Komm, lieber Mai, und mache die Bäume wieder grün.

Und lass uns an dem Bache die kleinen Veilchen blühn!

Wie möchte ich doch so gerne ein Veilchen wieder sehn,

ach, lieber Mai, wie gerne einmal spazieren gehn!

(Ch.A.Overbeck)

April

Unterm Baum im grünen Gras sitzt ein kleiner Osterhas'.

Putzt den Bart und spitzt das Ohr, macht ein Männchen, guckt hervor.

Springt dann fort mit einem Satz, mit nem kleinen frechen Spatz.

(Volksgut)

März

Frühlingserwachen

  • gemeinsamer Frühjahrsputz in der Tagespflege
  • der Frühling hält bei uns Einzug (Frühlingsdeko)
  • es werden Frühlingslieder gesungen, Gedichte und Frühlingsfantasiereisen gelesen, gebastelt und gestaltet
  • bei gemeinsamen Spaziergängen beobachten wir das Erwachen der Natur

Februar

Fasching                                                                                                Fastnachtschreiben

Bereit für die 5. Jahreszeit?                                                                       Zur Fastnachtszeit, zur Faschingszeit, da gibt's nur Scherz und Fröhlichkeit     

Auch wir in der Tagespflege haben Faschingszeit!!!                                   Und wer nicht froh sein mag beim Schmaus, der bleib zu Haus.

Es wird sich verkleidet, gesungen, getanzt und gelacht,                             Wo sich die Freude blicken lässt, da halten wir sie heute fest,

wer will, da wird jetzt mitgemacht.                                                              denn fröhlich sein in Ehren, das soll uns keiner verwehren!